Alpin Coaster – das rasante Vergnügen für groß und klein

adminUnkategorisiert

Alpin Coaster – das rasante Vergnügen für groß und klein

Wieder aufs Neue will ich euch auf meine Erinnerungsreise durch den letzten Sommer mitnehmen.

Es war ein herrlicher Morgen in den Montafoner Bergen. In der Nacht hatte es geregnet und die Luft war angenehm frisch. An diesem Tag unternahmen wir einen Ausflug auf den Aktivberg Golm. Dort wollten die Kinder zum ersten Mal den Alpine Coaster ausprobieren. Sie sind nun endlich alt genug 😊.

Mit der Golmerbahn fuhren wir ab Vandans hinauf zur Mittelstation Mattschwitz, denn zuerst sollte der Waldrutschenpark ausprobiert werden. Die Aussicht war fantastisch und los geht’s. Der Wanderweg führt direkt von Rutsche zu Rutsche, jeweils eine Edelstahlröhre mit einem Durchmesser von 80 cm in unterschiedlichen Längen. Das Rutschen machte uns allen so viel Spaß, dass wir gar nicht merkten wie schnell wir in Latschau ankamen.

Dort empfing uns das blaue Wasser des Stausees glitzernd in der Sonne. Es war nahezu einladend noch eine Runde, um den Stausee zu spazieren und eine Runde im Waldseilpark zu Klettern oder mit dem Flying Fox über den See zu „fliegen“.

Doch keine Chance. Die Kinder waren aufgeregt und voller Ungeduld. Sie freuten sich auf die rasante Fahrt mit dem Alpine Coaster: Einsteigen, anschnallen und los geht’s. Aufregende Jumps, ein spektakulärer Kreisel und wilde 180°-Kehren sorgten für Abwechslung. Der Wind pfiff uns um die Ohren. Meine Tochter, die vor mir auf dem Schlitten saß, kreischte vor Spaß. Schneller Mama, schneller! Nach ca. 8 Minuten kamen wir wieder im Tal an. Die Augen tränten vor Lachen. An der Talstation konnten wir ein Erinnerungsfoto erwerben.

Und ganz nach dem Motto: Einmal ist keinmal, sind wir natürlich noch eine Runde gefahren 😊

von Sabrina