Wandern im Alpenmosaik Montafon / Tal

adminUnkategorisiert

Uns Vermietern wurde das ALPENMOSAIK MONTAFON vorgestellt. So bin ich neugierig geworden und möchte die spannenden und erlebnisreichen Wege in allen vier Erlebnisräumen (Verwall, Silvretta, Rätikon und Tal) selbst ausprobieren.

Mein persönlicher Start ist natürlich das Gastauer. So habe ich mich für den Montafoner Steinschafweg Richtung Gargellen entschieden. Der Weg informiert über die Geschichte und die Besonderheiten dieser heimischen Schafrasse. Lange Zeit wurde das Aussterben befürchtet, doch dies konnte abgewendet werden.

Wir starten Richtung Ill und überqueren den Fluss wenige Minuten nach dem Gastauer. Rechts geht es weiter. Am Aquarena vorbeifolgen wir einige Meter der Galgenuler Strasse. Sowie wir den Suggadin überqueren, geht es links leicht bergauf durch Wald und Weiden. Informationen erhalten wir über Futtereschen, Schafwolle und deren Export. Nachdem wir die Sommer Weideplätze der Steinschafe im Maisäß Gampaping und den höchsten Punkt unserer Wanderung erreichen, folgen wir einem wunderschönen Pfad mit unzähligen Pflanzen und Ranken wieder Richtung Tal. Wir besuchen noch den Biohof Mathis, um Montafoner Steinschafe im Stall zu sehen. Zurück zum Gastauer gelangen wir über den Rad- und Fußweg.

Dieser Weg ist eine Wohltat für alle Sinne und die Seele. Hast Du einen anderen Lieblingsweg entdeckt? Erzähle es uns